Vitalstoffanalyse


Vitalstoffanalyse der Einhorn-Apotheke in Witten

HCK-Vitalstoffgranulate Nähr- und Vitalstoffe für ein besseres, gesünderes und leistungsfähigeres Leben

Vitalstoffmischung
Der menschliche Körper benötigt für ein gesundes und reibungsloses Funktionieren aller Organe viele verschiedene Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. In der richtigen Dosierung und Konzentration bieten sie den optimalen Gesundheitsschutz. Da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann, müssen sie als Mikronährstoffe regelmäßig in ausreichender Menge zugeführt werden.

HCK-Vitalstoffgranulate sind Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren und Bioflavonoide, die den Eigenschaften der Vitalstoffe aus Obst und Gemüse am nächsten kommen.

1 Teelöffel HCK-Vitalstoffmischung (ca. 4g) enthalten soviel

· Vitamin C wie 1kg Orangen
· Vitamin B6 wie 9 kg Bananen
· Vitamin E wie 6 Liter Olivenöl
· Zink wie 5 kg Vollkornbrot
· Magnesium wie 0,2 kg Haferflocken

In den letzten 20 - 30 Jahren hat sich Bahnbrechendes in der Forschung der Vitalstoffe ereignet. Die neuen Erkenntnisse werden unser Verständnis von Krankheit und ihren Ursachen revolutionieren.

Die wichtigste Erkenntnis besteht darin, daß die Hauptursache für gesundheitliche Störungen, die sich in den Zivilisationsleiden manifestieren, in einer mangelhaften Versorgung mit Vitalstoffen zu sehen ist. Die orthomolekulare Medizin (ortho, griech.: richtig, gut) hat ein klares Konzept, die Ursachen der Krankheit mit Nährstoffen zu beseitigen.

Am Anfang der Behandlung werden die bestehenden individuellen Nährstoffmängel festgestellt. Dann wird der persönliche Nährstoffbedarf ermittelt, der von Mensch zu Mensch verschieden sein kann. Für die Behandlung stehen Nährstoffpräparate zur Verfügung, die einen oder eine Kombination von Nährstoffen erhalten. Diese werden gegeben, um die Konzentration von Nährstoffen im Körper zu ändern, fehlende Nährstoffe zu ersetzen, schädliche Substanzen auszuleiten, Substanzen zu inaktivieren usw. Im Gegensatz zu Arzneimitteln, die in ihrer chemischen Zusammensetzung unseren Körper fremd sind und auch in der natürlichen Nahrung nicht vorkommen, enthalten Nährstoff-Präparate nur Substanzen, welche natürlicherweise in unserem Körper und auch in der natürlichen Nahrung vorhanden sind. Es sind „körpereigene“ Substanzen, die konstruktiv in den Stoffwechselprozeß eintreten können. Diese Tatsache macht die Therapie mit Nährstoffen nebenwirkungs- und risikoarm.

Nährstofftherapie behandelt die Ursachen der Erkrankung, nicht ihre Symptome.

In kurzen Worten hat uns Linus Pauling die Prinzipien der orthomolekularen Medizin zusammengefasst : „Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind“.
Wir in der Einhorn-Apotheke stellen Ihnen Ihre individuelle Vitalstoffmischung anhand eines von Ihnen ausgefüllten Fragebogen her. Bitte holen Sie Ihren Fragebogen in unserer Apotheke ab, Ihrer Gesundheit zuliebe!

News

Mit Honig gegen Husten
Mit Honig gegen Husten

Natürlicher Helfer

Mit dem Herbst beginnt auch die Erkältungszeit. Doch nicht jede Atemwegsinfektion muss auch mit Medikamenten behandelt werden. Eine Studie aus Oxford empfiehlt stattdessen ein altes Hausmittel.   mehr

Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko
Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko

Jeder 5. Deutsche betroffen

Weit verbreitet, aber oft unbemerkt: Immer mehr Menschen leiden unter einer Fettleber. Entdeckt man sie frühzeitig, lassen sich die drohenden Folgen wie Leberkrebs und Leberzirrhose mit einfachen Maßnahmen abwenden.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Einhorn-Apotheke
Inhaber Michael Teubner
Telefon 02302/5 27 39
Fax 02302/2 70 27
E-Mail info@einhorn-apotheke-witten.de